.

CDU Niederkrüchten: Dank an Werner Hommen

CDU sagt Danke! ... und ein Rückblick auf den politischen Aschermittwoch:

2018-02-CDU-Werner Hommen
CDU Vorsitzender Reinhardt Lüger, Werner Hommen, CDU Fraktionsvorsitzender Johannes Wahlenberg
Die abgebildeten Personen haben der Veröffentlichung der Bilddateien ausdrücklich zugestimmt.

Febr. 2018 - Neue Position, neue Aufgaben: Seit einigen Monaten ist Werner Hommen stellvertretender Direktor des Landtages Nordrheinwestfalen. Das ist gut für ihn, aber schlecht für die CDU Niederkrüchten. Sein neuer Aufgabenbereich beinhaltet ein erhebliches Mehr an Abendterminen. Diese kollidieren in zunehmenden Maße mit den Sitzungsterminen der Greminen des Gemeinderates. Als einzig sinnvolle Lösung sah Werner Hommen für sich und die CDU Fraktion, sein Ratsmandat niederzulegen. Mit ihm verliert die CDU ein äußerst kompetentes, langjähriges Ratsmitglied. Sein Wissen, seine Qualifikation und seine politische Erfahrung waren während seiner Zeit als Fraktionsvorsitzender prägend. Dennoch muss die CDU Fraktion nicht ganz auf ihn verzichten: Auch zukünftig steht er uns mit seinem Rat zur Seite. Rat und Fraktion der CDU danken Werner Hommen sehr für seinen Einsatz in der Niederkrüchtener Kommunalpolitik und werden ihm auch weiterhin herzlich verbunden bleiben. Wir wünschen ihm sowohl für die berufliche als auch die private Zukunft alles Gute.
Gleichzeitig legte auch seine Frau Dorothee ihr Mandat als Sachkundige Bürgerin gesundheitsbedingt nieder. Ihr wünschen wir eine schnelle umfassende Genesung und alles erdenklich Gute.

Volles Haus an Aschermittwoch


2018-02-CDU-Aschermittwoch

Die abgebildeten Personen haben der Veröffentlichung der Bilddateien ausdrücklich zugestimmt.

Et Stübche ist voll! Trotz der zahlreichen erkältungs- und sonstigen krankheitsbedingten Absagen waren viele Freunde der CDU Niederkrüchten der Einladung zum traditionellen Fischessen an Aschermittwoch gefolgt. Hoch erfreut stellte der Vorsitzende Reinhardt Lüger fest: "Wenn noch mehr gekommen wären, hätten wir Platzprobleme bekommen."

Zu Beginn der Veranstaltung galt es, der stellvertretenden Bürgermeisterin Marion Schouren zu gratulieren. Sie war trotz ihres Geburtstages zusammen mit ihrem Mann Erwin zu der Veranstaltung erschienen. Auf diesem Wege auch noch einmal herzlichen Glückwunsch, liebe Marion.

Ganz besonders gefreut haben sich die Teilnehmer, dass nach der Absage von Prof. Dr. Krings der erkältungstechnisch angeschlagene Uwe Schummer zu Gast war. Unter der Moderation von Reinhardt Lüger stellte er sich in einer teils lebhaften Diskussion den kritischen Fragen der Teilnehmer zu den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen. Große Zustimmung fand insbesondere die Aussage, dass, sollte die GroKo nicht zustande kommen, die CDU eine Minderheitsregierung stellen sollte. Die gestaltende Kraft der CDU als einzige handlungsfähige Partei zu nutzen, sei jeder Neuwahl vorzuziehen. Dem war außer Zustimmung nichts hinzuzufügen.

Nach der schweren politischen Kost galt es, sich zu stärken: Klaus Amberg hatte wieder einmal ein wunderbares Essen gezaubert.

Leider hatten dann Reinhardt Lüger und Johannes Wahlenberg die traurige Aufgabe, das langjährige Ratsmitglied und Franktionsvorsitzenden Werner Hommen zu verabschieden (siehe oben): Er muss sich zukünftig mehr auf seine beruflichen Aktivitäten und neuen Aufgaben im Landtag konzentrieren. Durch erheblich mehr Abend-Termine kann er seine Termine im Rat und in den Ausschüssen nicht mehr wahrnehmen. Typisch Werner Hommen: konsequent handeln. Gleichzeitig wurde in Abwesenheit auch Dorothee Hommen verabschiedet. Ihr wünschen wir an dieser Stelle weiterhin beste Genesung. Die CDU sagt ein herzliches Danke an Werner und Dorothee Hommen und wünscht beiden eine gute Zeit.

In seiner Dankesrede betonte ein sichtlich gerührter Werner Hommen, wie sehr er sich freue, dass mit seinem Freund Klaus Walter ein kompetentes CDU-Mitglied in seine Fußstapfen treten würde. Johannes Wahlenberg nutze die Gelegenheit, um Klaus Walter in seiner neuen Funktion Willkommen zu heißen.

Letztlich führte Johannes Wahlenberg die Zuhörer durch die Welt der kommunalpolitischen Entscheidungen in Niederkrüchten. Er erläuterte ausführlich die Entwicklungen und Hintergründe für politische Entscheidungen in unserer Gemeinde. Zum Schluss bedankte sich Reinhardt Lüger bei gut gelaunten und gesättigten Gästen für ihr Kommen. Mit Hinweisen auf eine Reihe von anstehenden CDU Veranstaltungen in Niederkrüchten schloss er eine - laut Teilnehmern - gelungene Veranstaltung.

Dieser Artikel wurde bereits 481 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
171537 Besucher