Heimatnachrichten Niederkrüchten - Aktuelles
.

Unterhaltsames Jahrbuch auf Elmpter Platt

(bigi) Im Haus Hansen stellte der Elmpter Klängerklub sein 21. Jahrbuch vor. Unter dem Titel „Verschäije Schtökker en Älempter Plott geben die Stücke von Dr. Karl-Heinz Achten, Mathias Sieben, Theo Coenen, Anni Küskens, Christine Bors, Heinz Schreurs, Trude Götz und dem verstorbenen Dr. Wilhelm in der Smitten ein Bild vergangener Tage wieder, mitunter mit einem kleinen Seitenhieb in die Gegenwart.

Dr. Karl-Heinz Achten ist mit 13 Texten vertreten, unter anderem das Stück „Oos Plott", eine Hommage an das Elmpter Platt. Christine Bors erinnert sich an einen Waschtag, wie er früher üblicherweise stattgefunden hat. Damals war es eine stundenlange anstrengende Beschäftigung, heute freut sie sich, dass man nachdem man ein Knöpfchen gedrückt hat, in Ruhe die Zeitung lesen kann. Der lustige Vortrag von Trude Götz mit dem Titel „En Kerekemoaler-Reäkenong van vrööjer" beschreibt detailliert, wie sich eine Maler-Rechnung zusammensetzt. Matthias Sieben schreibt gerne über Natur und Tiere und greift die „Weächwaart" – auf Hochdeutsch: Wegewarte – auf. Sie wurde in schlechten Zeiten als Kaffeeersatz benutzt. Außerdem erklärt er in einem zweiten Stück, warum der Kuckuck kein Nest baut.

Anni Küskens erklärt einen alten Brauch. Das „Vrosche" ist eine Tradition zum Neujahrstag, bei dem doch einiges Hochprozentiges vor allem von Männern konsumiert wird. Der Vortrag „Der Mönsch möt Deeres Leävestie van de Deeres" ist eine lustige Beschreibung der tierischen Eigenarten beim Menschen. Heinz Schreurs hat sich ausführlich Gedanken zur Geschichte des Kanalwesens von der Römerzeit bis heute gemacht. Es geht um Hygiene, die Folgen von mangelnder Hygiene und er kommt zu dem Fazit: „...een Deel es sieker – jeschiete wörrd emmer!" Von Wilhem In der Smitten findet man einfache Lebensweisheiten von früher, wie man sie gerne und oft anbrachte. Herbert Markus ergänzte die Stücke mit passenden Zeichnungen.

In unterhaltsamer und informativer Art stellte Dr. Karl-Heinz Achten alle Stücke kurz vor, gab Ergänzungen dazu und man merkte, dass noch einiges an Material da sein dürfte, was noch veröffentlicht werden kann. Beispielsweise berichtete er vom Einzug der Amerikaner in Elmpt und erinnerte an ein Fenster im damaligen Rathaus, dass immer nach dem Hochamt geöffnet wurde. „Da schellte dann jemand mit einer Glocke und pries Schweinefleisch aus der Notschlachtung an, günstiges Brennholz und rief auf die Brautleute auf, die heiraten wollten", weiß Achten. Die Jahrbücher sind beim Kulturamt der Gemeinde erhältlich, in der Bibliothek und beim Heimat- und Kulturverein Niederkrüchten. Ebenfalls im Café Achten und der Buchhandlung Boom in Roermond kann man eines der 200 Jahrbücher zum Preis von zehn Euro erhalten.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Marion Schouren bedankte sich für die „tolle Arbeit. Ich bin froh, dass ich hier gewesen bin, das war sehr interessant", sagte sie. Damit die Geschichten weiterleben können und das Elmpter Platt noch lange existent bleibt, würden sich die Mitglieder des Klängerklubs über Nachwuchs freuen. Interessierte Bürger sind eingeladen, die Treffen des Klubs jeden ersten Dienstag im Monat, 19 Uhr, im Haus Hansen zu besuchen.

 

Klängerklub Elmpt

Unterhaltsames Jahrbuch auf Elmpter Platt

Unterhaltsames Jahrbuch auf Elmpter Platt

(bigi) Im Haus Hansen stellte der Elmpter Klängerklub sein 21. Jahrbuch vor. Unter dem Titel „Verschäije Schtökker en Älempter Plott geben die Stücke von Dr. Karl-Heinz Achten, Mathias Sieben, Theo Coenen, Anni Küskens, Christine Bors, Heinz Schreurs, Trude Götz und dem verstorbenen Dr. Wilhelm in der Smitten ein Bild vergangener Tage wieder, mitunter mit einem kleinen Seitenhieb in die Gegenwart.

Dr. Karl-Heinz Achten ist mit 13 Texten vertreten, unter anderem das Stück „Oos Plott", eine Hommage an das Elmpter Platt. Christine Bors erinnert sich an einen Waschtag, wie er früher üblicherweise stattgefunden hat. Damals war es eine stundenlange anstrengende Beschäftigung, heute freut sie sich, dass man nachdem man ein Knöpfchen gedrückt hat, in Ruhe die Zeitung lesen kann. Der lustige Vortrag von Trude Götz mit dem Titel „En Kerekemoaler-Reäkenong van vrööjer" beschreibt detailliert, wie sich eine Maler-Rechnung zusammensetzt. Matthias Sieben schreibt gerne über Natur und Tiere und greift die „Weächwaart" – auf Hochdeutsch: Wegewarte – auf. Sie wurde in schlechten Zeiten als Kaffeeersatz benutzt. Außerdem erklärt er in einem zweiten Stück, warum der Kuckuck kein Nest baut.

Anni Küskens erklärt einen alten Brauch. Das „Vrosche" ist eine Tradition zum Neujahrstag, bei dem doch einiges Hochprozentiges vor allem von Männern konsumiert wird. Der Vortrag „Der Mönsch möt Deeres Leävestie van de Deeres" ist eine lustige Beschreibung der tierischen Eigenarten beim Menschen. Heinz Schreurs hat sich ausführlich Gedanken zur Geschichte des Kanalwesens von der Römerzeit bis heute gemacht. Es geht um Hygiene, die Folgen von mangelnder Hygiene und er kommt zu dem Fazit: „...een Deel es sieker – jeschiete wörrd emmer!" Von Wilhem In der Smitten findet man einfache Lebensweisheiten von früher, wie man sie gerne und oft anbrachte. nahezu alle "Schtökker" mit handgefertigten Zeichnungen von Herbert Markus ergänzt werden. Herbert Markus ergänzte die Stücke mit passenden Zeichnungen.

In unterhaltsamer und informativer Art stellte Dr. Karl-Heinz Achten alle Stücke kurz vor, gab Ergänzungen dazu und man merkte, dass noch einiges an Material da sein dürfte, was noch veröffentlicht werden kann. Beispielsweise berichtete er vom Einzug der Amerikaner in Elmpt und erinnerte an ein Fenster im damaligen Rathaus, dass immer nach dem Hochamt geöffnet wurde. „Da schellte dann jemand mit einer Glocke und pries Schweinefleisch aus der Notschlachtung an, günstiges Brennholz und rief auf die Brautleute auf, die heiraten wollten", weiß Achten. Die Jahrbücher sind beim Kulturamt der Gemeinde erhältlich, in der Bibliothek und beim Heimat- und Kulturverein Niederkrüchten. Ebenfalls im Café Achten und der Buchhandlung Boom in Roermond kann man eines der 200 Jahrbücher zum Preis von zehn Euro erhalten.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Marion Schouren bedankte sich für die „tolle Arbeit. Ich bin froh, dass ich hier gewesen bin, das war sehr interessant", sagte sie. Damit die Geschichten weiterleben können und das Elmpter Platt noch lange existent bleibt, würden sich die Mitglieder des Klängerklubs über Nachwuchs freuen. Interessierte Bürger sind eingeladen, die Treffen des Klubs jeden ersten Dienstag im Monat, 19 Uhr, im Haus Hansen zu besuchen.

 

Klängerklub Elmpt

Unterhaltsames Jahrbuch auf Elmpter Platt

Elmpt – Aktuelles

Volksbank Viersen

kfd-Elmpt

kfd-Spende an Jugendfeuerwehr Elmpt und die Tafel Niederkrüchten:

KfD - Spende an die Jugendfeuerwehr

(bigi) Jedes Jahr wird bei der Karnevalssitzung der Elmpter KfD-Damen nicht nur ordentlich gefeiert, der gute Zweck steht im Vordergrund und darum wird auch ordentlich gesammelt. Je 400 Euro überreichten Marion Bohnsack, Hermine Coenen, Claudia Malcherczyk und Monika Kehren an die Niederkrüchtener Tafel und an die Jugendfeuerwehr Elmpt.

„Wir werden auf kurz oder lang ein zweites Auto anschaffen müssen und wir benötigen weitere Kühlmöglichkeiten", so Bärbel Wittelsbach und Walter Bongartz, die sich herzlich für die Spende bedankten.

Große Freude auch bei André Koos, Leiter der Jugendfeuerwehr. Im Sommer steht eine Fahrt ins Zeltlager zum Eyler See an und Ausflüge sind geplant. „Wir möchten auf 35 Kinder aufstocken und weiter viele praktische Übungen in der Umgebung machen", sagt er. 27 Mitglieder im Alter von zehn bis 17 Jahren hat die Jugendfeuerwehr. Darunter sind auch vier Mädchen. Alina (12) und Isabell (14) haben am meisten Spaß daran, Übungseinsätze mitzumachen.

Übrigens, so selbstverständlich sind die Karnevalssitzungen der KfD-Damen nicht und beinahe hätte sie dieses Jahr gar nicht stattfinden können – es gab kein Organisationsteam und es war fraglich, wie es weiter gehen würde. Zum Glück bildete sich ein neues Team. Der Termin für die Damensitzung 2019 steht auch schon fest: 16. Februar! Es wird rechtzeitig bekannt gegeben, wenn der Vorverkauf startet.

Foto: Birgit Sroka

---------------------------

Auch in 2019 gibt es wieder den kfd-Frauenkarneval

KFD Elmpt    ACHTUNG!!!    KFD Elmpt
Es geht weiter: Merkt Euch schon mal den 16.Februar 2019 unter dem Motto

"Wir sind Jeck auf Karneval heut-, morgen & annodazumal"


Unsere KFD - Mädchensitzung

Euer Damenkomitee der KFD
Andrea Zeien, Claudia Malcherczyk, Ina Koos, Marita Lynders, Silvia Lohr, Theresa Zeien

---------------------------------------------------------------------------

Frauensitzung 2018 der kfd-Elmpt im Bürgerhaus

2018-01-27-kfd-Elmpt-groß-quer
Hier geht es zur Bilderschau
- oder durch Klick auf das obige Bild.

Frauensitzung der kfd 2018
„Mit Älempt und Överjeväld einmal um die janze Welt", unter diesem Motto startete die kfd
St.Laurentius Elmpt am Samstag, den 27.1. im Bürgerhaus die diesjährige Frauensitzung.
Die ca. 250 Besucherinnen wurden bereits im Vorfeld durch die Musikkapelle „Abstrakt" in
Stimmung gebracht.
Pünktlich um 16.11Uhr spielte „Abstrakt" den ersten Einmarsch für das kfd-Ballett und
Beate Terhag, die wieder gekonnt durchs Programm führte. Das kfd-Ballett startete in Köln,
reiste weiter nach Bayern, Spanien und landete in Amerika. Sabrina Wieder kam als erste
Büttenrednerin auf die Bühne und berichtete als „Wander Sabbel auf hoher See" über ihre
Erlebnisse bei einer Kreuzfahrt. Auch der OKV, Overhetfelder Kinderkarnevalsverein, mit
dem Prinzenpaar Tabea Beckers und Paul Terhag, Vorstand und Garden begeisterte das
Publikum mit seinen Tänzen und der Rede des Prinzenpaares. Als nächste Büttenrednerin
kam „Dat Inge" Christine Joppen auf die Bühne und berichtete aus ihrem Alltagsleben.
Nach der Begrüßung der Ehrengäste und Dankesworten an alle Helferinnen und Helfer
(Messdiener, Cocktailbar, Theke, Wertmarken u. Imbiss) durch Beate Terhag brachte Nina
Optenplatz mit ihrem LIVE Gesang das Publikum in Schwung. Die „Golden Girls" kamen
als Funkenmariechen und zeigten einen zackigen Funkentanz. Sie kamen um eine Zugabe
nicht herum.
Der Brempter Karnevalsverein „ Maak Möt" mit dem Prinzenpaar und Garden eröffnete
den zweiten Teil der Sitzung. Die 3M´s der kfd (Marion Coenen, Marion Bohnsack und Monika Lennartz) versorgten die Passagiere der kfd - Airline mit Hinweisen über den Ablauf
der Reise. Claudia Malcherczyk und Theresa Zeien stellten im Thermomix- Kostüm den neuen Küchenhelfer vor. Mit Asia - mix Liedern ging die Reise mit Marion Coenen und Sabine
Feger weiter. Zu dem Rollbrett-Song, LIVE gesungen von Sabrina Wieder, war Michaela
Eggen mit dem Rollbrett unterwegs. „Dieter Thomas Kuhn" mit seiner Band (Nina Optenplatz, Andrea Zeien, Theresa Zeien, Claudia Malcherczyk, Ina Koos, Ute Hendrikx, Tanja
Lachmann, Sylvia Lohr ) brachten die Teilnehmer der Weltreise kurz vor dem Ziel nochmals
richtig in Rage, bevor die Moderatorin zum Abschluss der Sitzung zum anschließenden Weiterfeiern einlud.
Das Orga -Team und das Leitungsteam der kfd St.Laurentius bedanken sich bei allen Akteuren, Besuchern und Helfern recht herzlich für den geleisteten Einsatz.
Der Erlös der Sitzung wird in diesem Jahr an die Jugendfeuerwehr Niederkrüchten und die
Tafel Niederkrüchten gespendet -  Bildabzüge und auch Bilddateien kann man bestellen. Hier steht wie es geht! - B. N. 


2018-01-27-kfd-Karneval-Plakat
Eintritt: 9,00 wie im Vorjahr
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier geht es zu Bernd Nienhaus kfd-Archiv
Zum Archiv - Balken rot

kfd-Elmpt

Oktoberfest Elmpt

Oktoberfest Elmpt 2017
2017-09-Elmpt-OktFest-1-Ozapft is
Hier der Bildbericht

16.09.2017 - B. N. - Superstimmung, fesche Dirndl und Lederhosen und die "Wölfershäuser" aus Bayern heizten mächtig ein: Es war wieder Oktoberfest in Elmpt! Trotz zeitgleich Fußball (Borussia MG spielte) und vieler gleichartiger Veranstaltungen in der näheren Nachbarschaft war der Veranstalter auch mit dem Besuch zufrieden.
Die Bilder können Sie bestellen - wie es geht steht hier!
2017-09-Elmpt-OktFest-3-Stimmung
2017-09-Elmpt-OktFest-2-Marion

Oktoberfest und Vogelschuss 2017 in Elmpt: Vorbericht

2017-09-Elmpt-Oktoberfest-1"O' zapft is!" heißt es am 16. September 2017 wieder in Elmpt. Mit dem Fassanstich um 19 Uhr wird Bürgermeister Kalle Wassong das 7. Elmpter Oktoberfest der Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V. im Festzelt auf dem Adolph-Kolping-Platz eröffnen.
Die Neuerungen rund um das Oktoberfest aus dem letzten Jahr wurden von unseren Gästen mehrheitlich positiv bewertet. Die freie Sitzplatzwahl, den großen Thekenbereich und die Cocktailbar wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Wer seine Eintrittskarte zwischen 18 Uhr und 19 Uhr einlöst, erhält eine Wertmarke für ein Freigetränk (0,5 l Oktoberfestbier).
Die zu einem Oktoberfest gehörenden Speisen kommen auch in diesem Jahr aus der Küche von "Jansen's Schlemmerhimmel". Im Angebot enthalten sind Spezialitäten wie Haxe mit Kraut oder Leberkäse. Des Weiteren werden ständig frische Brezeln gebacken.
Letztmalig werden die Wülfershäuser Musikanten mit ihrer Musik und ihren Showeinlagen für die nötige Unterhaltung und Stimmung sorgen. Sie werden es im Laufe des Abends ganz sicher schaffen, das Festzelt auf "links zu drehen". Hierzu wird sicherlich auch der Schuhplattlerwettbewerb wieder beitragen.
Die Trachtenprämierung, bei der eine unabhängige Jury die beste Gruppe, das schönste Dirndl und die schönste Pärchentracht wählt, gehört ebenfalls schon zum festen Programmteil unseres Oktoberfestes. Als 1. Preis winkt für das schönste Pärchen eine Reise zum Münchener Oktoberfest im kommenden Jahr.
Am Sonntagmorgen ziehen die Schützen ein letztes Mal in Uniform zum amtierenden Schützenkönig Frank Nolze. Beim kurzen Aufenthalt am Königshaus wird der Königsmaien niedergelegt. Von dort aus geht es für die Bruderschaft zum gemeinsamen Besuch der hl. Messe. Nach einem kurzen Zug durch den Ort beginnt um 11:30 Uhr der bayrische Frühschoppen, bei dem die Wülfershäuser Musikanten ihren vorerst letzten Auftritt in Elmpt haben werden. Hier gibt es natürlich auch wieder die Oktoberfestspezialitäten, und, wie aus den letzten Jahren schon bekannt, Kaffee und Kuchen. Für unsere kleinsten Gäste, wird ein Kinderprogramm zur Unterhaltung beitragen.

Etwas Neues haben wir in diesem Jahr dennoch vorzuweisen. Ab 14 Uhr wird der neue Schützenkönig wieder mit dem Schrotgewehr ermittelt. Bei der für die Schützen attraktiveren und für die Zuschauer interessanteren Variante, wird die Vogelschussanlage vor dem Festzelt aufgebaut.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als unsere Gäste bei beiden Veranstaltungen begrüßen können und mit Ihnen gemeinsame viele frohe Stunden erleben dürfen. - Bernd Joppich

Oktoberfest Elmpt

Feuerwehr Elmpt

Tag der offenen Tür
2017-09-Feuerwehr Elmpt groß

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am Sonntag, den 03.09.2017 feiern wir unseren jährlichen Tag der offenen Tür für alle Bürgerinnen und Bürger, egal ob jung oder alt.

Der Tag beginnt um 12.00 Uhr mit musikalischer Unterhaltung durch die Schwalmtalmusikanten.

In diesem Jahr werden wieder Hubschrauberrundflüge über Elmpt und Umgebung angeboten. Tickets hierfür gibt es beim Friseurteam Houx, Hauptstraße 20 in Elmpt zum Vorverkaufspreis von 45,00€.
Weiter erwartet Sie selbstgebackener Kuchen, Kaffee, Kaltgetränke, Slush-Eis, ein Imbiss sowie eine Fahrzeugausstellung. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. In diesem Jahr darf jeder der möchte einmal selbst den Umgang mit einem Handfeuerlöscher trainieren. Gegen 15.00 Uhr findet die Ziehung der Gewinne aus unserer Verlosung statt. Hierzu wäre es besonders schön, alle Besucher begrüßen zu dürfen, da der Gewinner des 2. Preises, nebst einer Begleitung, direkt mit dem Heli zu einem Rundflug startet. Als Hauptpreis verlosen wir in diesem Jahr einen 43" Full HD Flachbildfernseher. Als 3. Preis gibt es einen Tankgutschein über 50,00€ zu gewinnen. Natürlich gibt es auch noch zahlreiche weitere Preise.
Für die Kinder gibt es Attraktionen wie z.B. eine Hüpfburg, eine Riesenrutsche, Wasserspiele und Kinderrundfahrten mit einem Feuerwehrfahrzeug. All das und noch weitere Überraschungen erwartet Sie rund ums Feuerwehrgerätehaus in Elmpt, Florianstraße 2. Kommen Sie zu uns, feiern Sie mit uns und informieren Sie sich gleichzeitig über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr.

Retten – Löschen – Bergen – Schützen
Unter diesen vier Begriffen lassen sich die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehren von heute einordnen, denn neben Brandeinsätzen gehören technische Hilfeleistungen auch überörtlich (z.B. bei den Überschwemmungen in Hamminkeln oder Sonsbeck), Ölunfälle, Hilfe bei Verkehrsunfällen, sowie Menschenrettung immer mehr zu den Hauptaufgaben der Feuerwehren! Wir freuen uns, Sie an diesem Tag begrüßen zu können. Ihr Löschzug Elmpt

Feuerwehr Elmpt

AWO - Arbeiterwohlfahrt in Niederkrüchten

Zusammen für ein soziales Gemeinwesen und Besonnenheit in der Integration
2017-12-10-AWO
AWO-Vorsitzende Waltraud Birx trägt eine Weihnachtsgeschichte vor
Durch Klick auf das obige Bild gelangen Sie zur Bilderschau!

Nikolausfeier ohne Nikolaus! - Im Schnee steckengeblieben?
10.12.2017 - Wie immer vom AWO-Team um Waltraud Birx perfekt vorbereitet: Die Nikolausfeier im Bürgerhaus Elmpt. Nicht ganz so gut besucht wie in den Vorjahren, aber das war wohl dem heftigen Wintereinbruch mit Schneetreiben geschuldet. Gerade für die älteren Mitbürger war der Weg zum Bürgerhaus zu schwierig - sogar der Nikolaus schaffte es nicht. An seiner Stelle wurden die kleinen Geschenkpäckchen von Bürgermeister Wassong verteilt. "Da kann der Bürgermeister doch auch direkt AWO-Mitglied werden!" so Waltraud Birx - was natürlich prompt geschah.
Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von den vereinigten Männerchören Elmpt und Birth-Dam unter der Leitung von Christoph Schnitzler. Ein kleiner Basar, Weihnachtsgeschichten und Kinderbescherung beschlossen die Feier. - B. N.

AWO - Arbeiterwohlfahrt in Niederkrüchten

Zum Archiv - Balken rot

Sparkasse Krefeld Werbebanner auf HNN
Elmpt – Aktuelles
Powered by Papoo 2012
205244 Besucher