.

Meldungen der Polizei und Feuerwehr

Ladendiebin mit Diebesschürze wehrt sich: Festnahme

Niederkrüchten. Am Donnerstag, 9. Augustu, gegen 13.30 Uhr betraten zwei junge Frauen einen Supermarkt auf der Hochstraße in Niederkrüchten. Hier fielen die Jugendlichen den Angestellten wegen ihres seltsamen Verhaltens und ihres besonderen Gangs auf. Der weitgefächerte Rock der 15-jährigen war zudem merkwürdig ausgebeult und heruntergezogen, so dass die Angestellten die Mädchen ansprachen.

Eine der jungen Frauen flüchtete unerkannt, die 15-jährige aus Duisburg konnte festgehalten werden. Die Jugendliche wehrte sich heftig und schlug um sich. Der alarmierte Bezirksdienstbeamte konnte das Mädchen schließlich festnehmen. Unter ihrem Rock fand sich dann eine sogenannte Diebesschürze, die mit ihrer Füllung in Form von 43 Getränkedosen mit einem geschätzten Gewicht von 15 kg den Gang und das Aussehen erklärlich machen.

Die 15-jährige ist im letzten Jahr bereits mehr als zehnmal mit gleichgelagerten Delikten bei der Polizei aufgefallen. In ihrer Vernehmung tischte sie den Ermittlern eine Geschichte auf, die den Gebrüdern Grimm alle Ehre gemacht hätte. Die Ermittlungen dauern an.

----------------------------------------------------------

Wohnungseinbruch

Niederkrüchten-Dam. Noch steht nicht fest, ob Einbrecher etwas aus einer Wohnung auf dem Gewerbering mitgenommen haben. Die Täter verschafften sich am Sonntag, 5. August, zwischen 10 und 18.30 Uhr auf noch unbekannte Weise Zutritt zu dem kombinierten Wohn- und Geschäftshaus und traten eine Wohnungstür ein.

----------------------------------------------------------

Vier Leichtverletzte nach PKW-Zusammenstoß

Niederkrüchten-Elmpt. Ein 31-jähriger Mönchengladbacher befuhr am 28. Juli um 18.30 Uhr die Mönchengladbacher Straße aus Fahrtrichtung Roermond in Fahrtrichtung Dam. In Höhe der Hausnummer 1 beabsichtigte er nach links auf das Gelände der dort gelegenen Tankstelle abzubiegen. Dabei nahm er den entgegen kommenden Pkw eines 27-jährigen Niederkrüchteners zu spät wahr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Die vier Insassen des Niederkrüchtener PKW, darunter die 26-jährige Ehefrau des Fahrzeugführers, die zweijährige Tochter und der vierjährige Sohn wurden zur ambulanten Behandlung ins KH Lobberich gebracht. Foto: HA

----------------------------------------------------------

Beteiligter Fahrradfahrer flüchtet von Unfallstelle

Niederkrüchten. Am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, fuhr eine 26 Jahre alte Frau aus Kempen-Tönisberg mit ihrem Pkw auf der Mittelstraße in Niederkrüchten. Dabei fuhr sie aus Richtung Kreisverkehr in Richtung Lindbruch. Ein Radfahrer, der hinter dem Auto in gleicher Richtung fuhr, stieß mit seinem Rad gegen den Pkw. Es entstand leichter Sachschaden. Die Autofahrerin informierte die Polizei und beide Unfallbeteiligten warteten zunächst. Unvermindert setzte sich dann der Radfahrer auf sein Gefährt und fuhr Richtung Lindbruch weg.

Der Mann ist etwa 30-35 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und schlank. Er trug eine blaue Arbeitshose und ein schwarz-graues T-Shirt. Das Fahrrad war ein Mountainbike. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise über die Rufnummer 02162/377-0.

-----------------------------------------------------------

Zwei Einbrüche in Gaststätten am Hariksee

Niederkrüchten/Schwalmtal. Zwischen Donnerstag, 22.30 Uhr und Freitag, 7.50 Uhr, brachen Unbekannte in ein Restaurant auf dem Harikseeweg in Schwalmtal ein. Die Einbrecher schlugen ein Fenster ein und durchsuchten das Restaurant. Was genau gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Auf der Harikseestraße in Niederkrüchten-Brempt hebelten Unbekannt eine rückwertige Tür eines Restaurants auf. Hier stahlen die Einbrecher nach ersten Feststellungen Bargeld.

Hinweise auf mögliche Tatverdächtige bitte an die Kripo unter der 02162/377-0.

-----------------------------------------------------------

Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht mit einem leicht Verletzten

Niederkrüchten. Am gestrigen Nachmittag, 25. Juli, zeigte ein 18-jähriger Autofahrer aus Bielefeld eine Verkehrsunfallflucht an, die sich am Mittwoch, um 7.50 Uhr, in Niederkrüchten-Gützenrath zugetragen hat. Nach Schilderungen des Mannes befuhr er die B 221, Kaldenkirchener Straße in Richtung Niederkrüchten/A 52. Hier kam ihm ein Pkw entgegen, der einen anderen Pkw überholte. Das überholende Fahrzeug gefährdete den Bielefelder, da es auf seiner Fahrspur war.

Der Bielefelder musste stark ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei verletzte er sich leicht. Die Ermittler des Verkehrskommissariats suchen nun Zeugen und bitten besonders den Autofahrer, der überholt worden ist, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.

------------------------------------------------------------

Falscher Wasserwerker bestiehlt Seniorin

Niederkrüchten-Overhetfeld (ots) - Am Freitag, gegen 11 Uhr, klingelte ein Mann an der Haustür einer 80-Jährigen auf der Straße 'An der Kapelle' in Overhetfeld. Der Mann gab sich als Mitarbeiter des Wasserwerks aus. Er müsse die Leitungen überprüfen und wies die Seniorin an, den Hauptwasserhahn zu schließen. Als die Frau aus dem Keller zurück war, hatte der Dieb mit der Handtasche der Frau bereits das Weite gesucht. Der falsche Handwerker ist etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er trug dunkle Arbeitskleidung und hatte ein DN A 5 -Klemmbrett bei sich. Nach dem Diebstahl stieg der Dieb als Beifahrer in einen silbernen Pkw.

Die Polizei bittet um Hinweise auf den Tatverdächtigen und den silbernen Pkw unter der 02162/377-0.

Dieser Artikel wurde bereits 28 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
183696 Besucher